Regina Terler, 65

Angestellte

36 kg in 1-2 Jahren

Ich hatte viele verschiedene Diäten ausprobiert. Ich hatte auch Erfolg und nahm ab, aber leider auch wieder zu. Dabei habe ich gar nicht so viel Ungesundes gegessen, aber insgesamt aß ich sehr unkontrolliert. Abends gab es immer eine warme Mahlzeit mit Nudeln, Reis und Soße. Zum Schluss wog ich 84 Kilo bei einer Größe von 1,66 Meter. Die Wende kam, als meine Firma eine „Gesundheitsstraße“ organisierte. Auf dem Firmengelände gab es Informationsstände zu verschiedenen Themen. An einem Stand war eine Ernährungsberaterin, die über mylowcarb berichtete. Mit diesen Informationen startete ich in ein neues, schlankes Leben!

Ich war sehr erstaunt, dass Lebensmittel wie Reis, Brot und Nudeln nur selten gegessen werden sollten! Das hörte ich zum ersten Mal! Tatsächlich bot die mylowcarb-Pyramide einige Überraschungen für mich.
Als Basis-Lebensmittel werden Gemüse, Salate, Pilze und zuckerarmes Obst empfohlen, die mit Fisch, Fleisch, Käse und Eiern ergänzt werden. Dazu gibt es Öl, Butter oder Sahne, denn das Gemüse und Obst sollen ja schmecken. Dafür soll ich weniger Kartoffeln, Reis, Nudeln, Müsli oder Brot essen. Das fand ich spannend und ich stellte meine Ernährung am anderen Tag um.

Am Anfang musste ich mich sehr disziplinieren. Aber heute vermisse ich Brot und Kuchen überhaupt nicht mehr. Noch immer esse ich jeden Abend mit meinem Mann gemeinsam eine warme Mahlzeit. Ich koche so wie vorher, nur lasse ich die Beilagen für mich weg. Gestern gab es Sauerkraut mit Bratwürsten, aber ohne Kartoffeln, und heute gibt es eine chinesische Wok-Pfanne mit Gemüse und Hähnchenstreifen, aber ohne Reis! Und tagsüber richte ich mir morgens schon eine große Schüssel Gemüse oder Salat und esse über den Tag verteilt. Das bekommt mir sehr gut.  72 Pfund habe ich auf diese Art und Weise verloren, und ich halte mein Gewicht seit 5 Jahren problemlos. Aber das Wichtigste: Ich bin gut gelaunt und stecke voller Energie!