01.01.2018

mylowcarb-Gruppenkurs

Unsere mylowcarb-Coaches bieten den Gruppenkurs "Einfach schlanker mit mylowcarb" an.

An 6 oder 8 Terminen erhalten Sie viele Tipps und Anregungen für Ihren Alltag. Sie erhalten Unterlagen,
die Ihnen mit Spaß und Freude Lust auf mylowcarb-Ernährung bereiten.


Termine folgen!




14.09.2017

Macht Milch dick?

Vollfett, fettarm oder besser gar keine Milch: Mancher meidet den Trunk von der Kuh, dabei liefert er viele wichtige Nährstoffe... Hier geht es zu einem sehr interessanten Artikel: 

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/macht-milch-dick-a-1167110.html




02.09.2017

PURE-Studie: Je höher der Fettkonsum, desto niedriger die Gesamtmortalität!

Die Daten aus dem Prospective Urban-Rural Epidemiology (PURE) Register mit mehr als 135.000 Teilnehmern im Alter zwischen 35 und 70 Jahren aus Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten, Südasien, China, Südostasien und Afrika konnten zeigen, dass Fett ein schützender Effekt im Hinblick auf die Gesamtsterblichkeit aufweist.

Die Wissenschaftler haben sich mehrere Fragen in der Studie gestellt. In der dritten Analyse haben Sie den Einfluss von Fetten auf die Lipid-Parameter und Blutdruck analysiert. Ihre Ergebnisse zeigten, dass gesättigte Fettsäuren einen günstigen Einfluss auf die Lipidparameter haben, solange Kohlenhydrate reduziert werden.
 
Zum Artikel 



01.09.2017

10 Regeln der DGE aktualisiert

Nach jahrenlangen Diskussionen ist es endlich passiert: Die DGE überarbeitet ihre 10 Regeln. Die Eier, die gesättigten Fettsäuren (SAFA) sind rehabilitiert und die Milchprodukte dürfen gerne fettreich konsumiert werden. Jedenfalls findet man in den DGE-Regeln keine Mengeneinschränkungen mehr.
Was ist geblieben? Weiterhin sollen wir - trotz fehlender Bewegung und steigendem Gewicht - über 50 % Kohlenhydrate essen und auf eine fettarme und eiweißreduzierte Kost achten. Also fast alles beim Alten. Dazu einen Beitrag von Dr. Johannes Scholl im Ärzteblatt.  Klicken Sie hier. 

Pressemeldung der DGE: Seit 1956 formuliert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) e. V.  in 10 Regeln, wie sich Verbraucher ausgewogen und genussvoll im Alltag ernähren können. Nun hat die DGE die 10 Regeln auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse angepasst, sprachlich überarbeitet und konkretisiert. Kurz und prägnant fassen sie praktische Empfehlungen für eine optimale Lebensmittelauswahl zusammen und geben den Verbrauchern einfache Verhaltensregeln an die Hand. Neben ernährungsphysiologischen Kriterien berücksichtigen sie auch präventive sowie nachhaltige Aspekte. Dabei lassen die Empfehlungen Platz für individuellen Spielraum und sind nicht als starre Ge- oder Verbote zu verstehen. 

Die aktualisierten 10 Regeln lauten:
1. Lebensmittelvielfalt genießen
2. Gemüse und Obst – nimm „5 am Tag“
3. Vollkorn wählen
4. Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen  
5. Gesundheitsfördernde Fette nutzen  
6. Zucker und Salz einsparen  
7. Am besten Wasser trinken  
8. Schonend zubereiten  
9. Achtsam essen und  genießen  
10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben

Kurz erläutert werden die 10 Regeln unter https://www.dge.de/10regeln.




16.10.2015
Welternährungstag: mylowcarb-Expertin rät zu weniger Kohlenhydraten

Motto lautet: Maß halten

In einem Artikel der Zevener Zeitung weist unser mylowcarb-Coach Claudia Brandt darauf hin, dass eine Reduktion der Kohlenhydrate (Low Carb) nicht nur Vorteile für die Gesundheit darstellt, sondern auch beim Abnehmen hilft.

Hier geht es zum Artikel.